Tag 1 in New York: Abholen der Startnummer, Marathon Kick-off und Peter Kloeppel


Nachdem wir schon nachts fast den ganzen Kaffeebestand im Zimmer leergetrunken haben, ging es am nächsten Morgen koffeinfrei Richtung Startnummernausgabe. Unterwegs machten wir einen kurzen Zwischenstopp bei Walgreens am Time Square und versorgten uns mit Obst, Snickers und Wasser. Nach dem kurzen Snack auf dem Time Square, das Wetter war super, machten wir uns auf in Richtung Javiers Center.

Abholung der StartnummerDie Startnummerausgabe erfolgte in einem großen Messegelände, da wir schon gegen 10:40 Uhr dort waren, gab es zwar schon sehr lange Schlangen, dass war aber nichts gegen das, was wir beim Verlassen des Gebäudes sahen. Eine Menschenschlange soweit das Auge reicht, aber gut, wenn 72.000 Läufe ihre Nummer nur an zwei Tagen abholen können, dann wird es schon mal eng. 🙂

Als wir also ankamen, hieß es erstmal: Warten, warten, warten. Nach gut einer Stunde war es dann soweit und ich flitzte mit meiner BIP-Nummer, die analog zu meiner Startnummer war, zu meinem Schalter und holte mir gegen Vorlage meines Reisepasses die Startnummer ab. Danach ging ich zur Ausgabe des Goody Bags und bekam dort neben dem Beutel, der später für den Marathon als Transportbeutel verwendet werden sollte, mein blaues Marathon Shirt.

Die Startnummer ist daEntgegen meiner Erfahrung gab es für die Zeitmessung keinen extra Chip für die Schuhe, sondern der Chip klebte hinterrücks auf der Startnummer. Um den Chips freizuschalten, musste man am freundlichen Organisationsteam vorbei und diese schalteten den Chip dann über einen Scanner frei. Nachdem alles erledigt war, liefen wir noch etwas über die Marathonmesse und ich kaufte mir für mein iPhone 6 eine Laufhülle, damit ich während des Laufs Musik hören konnte.

Wieder raus aus der Halle sahen wir die Menschenmasse, die sich mittlerweile vor der Halle versammelt hatte. Für uns hieß es nun: Weiter zur Marathon Kick-Off Veranstaltung von dem Reiseanbieter, über den ich den Startplatz gebucht hatte. Wir stoppten noch kurz in einem Drugstore, kauften für den Kleinen Pampers (die Sesamstraßen Edition) und gingen dann Richtung Veranstaltungsort.

Kick-Off Veranstaltung Die Veranstaltung fand in einem bekannten Jazzclub statt. Hier erzählten Thomas Wessinghage und ein 25-facher Teilnehmer von ihren Erfahrungen beim New York Marathon. Kurz vor Beginn der Veranstaltung kam auch Peter Kloeppel, der Nachrichtensprecher, der dieses Jahr den Marathon zum 4. Mal lief. Ehrlich gesagt, wusste ich nur, dass es Peter Kloeppel war, weil die Organistoren es gesagt haben.  Während der ganzen Veranstaltung hat sich mein Freund wie immer ganz lieb um den Kleinen gekümmert, damit ich entspannt die Veranstaltung verfolgen konnte.

Danach ging es zum Essen in ein Restaurant, das wir letztes Jahr in San Francisco entdeckt hatten und auch in New York wieder gefunden haben: Dave & Buster’s. Die Burger hier sind super und neben dem Restaurant gibt es eine Spielhölle. Wir waren auch kurz mit dem Kleinen drin, da er ja auf leuchtende und blinkende Sachen steht. Wer also auf Spielhölle und Burger steht, dem kann ich Dave & Busters nur wärmstens empfehlen.

Stärken im Dave & BustersNachdem wir gegessen hatten, ging es mit einen Zwischenstopp bei Walgreens wieder zurück ins Hotel. Da wir drei ziemlich kaputt vom Tag und der kurzen Nacht waren, aßen wir gleich auf dem Zimmer und verfolgten im Fernsehen die Eröffnungsfeier für den New York Marathon, der hier sehr groß gefeiert wird. Die Moderatoren meinten, dass in diesem Jahr 2.000 Deutsche beim Marathon mitlaufen würden – und ich war eine von ihnen. Anschliessend konnten wir von unserem Hotelzimmer auch etwas vom Eröffnungsfeuerwerk im Central Park sehen. Damit war der New York Marathon 2014 offiziell eröffnet und meine Nervosität stieg auf ein höheres Level. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s