Erfahrungsbericht: Kinderwagen Babyjogger City Elite


Fritzi & me auf Tour

Kurz nach der Entbindung

Den perfekten Kinderwagen zu finden, ist heute nicht wirklich leicht. Es gibt viel zu viele Marken und Modelle. Anfang des Jahres habe ich mich, schwangerschaftsbedingt, zum ersten Mal mit dem Thema „Kinderwagen“ befasst und recherchiert. Ich habe mir auf den Webseiten der Hersteller Produktinformationen durchgelesen, Videos angeschaut und Testberichte verschlungen. Es gab genau zwei Vorgaben, die ich bei der Recherche hatte: Ich wollte einen Kinderwagen mit dem man joggen kann und es sollte kein Bugaboo sein.

Auf zur Isar

Auf zur Isar

Nachdem ich mich in das Thema eingelesen hatte, sind wir zur Babywelt nach Gersthofen gefahren. Ein Kollege hat mir den Laden empfohlen, da dieser über eine riesige Auswahl von Kinderwagen verfügt. Die Auswahl war wirklich riesig, aber nicht für mich. Da ich mit dem Wagen joggen gehen wollte, kamen für mich nur Kinderwagen mit drei Rädern in Frage – darunter der Babyjogger City Elite. Tja, und in den habe ich mich sofort verliebt. Zum Glück konnten wir den Wagen gleich mitnehmen, da er auf Lager war. Und so stand er von Februar bis zum 06. August vor unserer Wohnungstür im 4. OG. 🙂

Warum der Babyjogger City Elite?

Ich habe mich unter anderem aus folgenden Gründen für den Babyjogger City Elite entschieden:

  • Ich kann mit dem Kinderwagen joggen (wenn Nepomuk 7 Monate alt ist)
  • Er ist dank des 1-Hand-Faltsystem leicht zusammenklappbar und nimmt wenig Platz weg
  • Der Maxi Cosi passt ohne Adapter auf den Kinderwagen
  • Der City Elite ist viel höher als andere Kinderwagen und das war mir wichtig
  • Er lässt sich super leicht fahren, dass haben mir auch Freunde gesagt, die ihn kurz geschoben haben
  • Die Babywanne lässt sich einfach abnehmen und wieder aufsetzen.
  • Die Babywanne ist zudem relativ leicht, sodass ich Nepomuk (4 Monate) immer noch in der Wanne ins 4. OG tragen kann.
  • Der Wagen ist aus meiner Sicht cooler als ein Bugaboo oder ein Teutonia 😉

Welche Erfahrungen habe ich mit dem Babyjogger City Elite gemacht?

Ich muss sagen: Ich liebe diesen Kinderwagen. Er ist mein täglicher Begleiter bei Einkäufen und Spaziergängen. Wir waren mit dem Kinderwagen auf der Wiesn, in New York, auf Schotter und Waldwegen unterwegs. Er ist wirklich sehr robust und fährt problemlos über Stock und Stein.

Mit dem Babyjogger am Times Square

Am Times Square

Für mich ist er perfekt und ich bereue keinen Tag ihn gekauft zu haben. Auch wenn er etwas breiter ist als andere Kinderwagen, so komme ich doch überall mit ihm rein. Zudem kann man ihn schnell (mit einer Hand) zusammenklappen und ein spezielles AUTO LOCK System hält ihn zusammen. Die Räder können einfach abgeklickt werden, was uns bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen sehr geholfen hat.

Der Griff des Kinderwagens ist höhenverstellbar, was gut ist, denn mein Freund und ich haben verschiedene Griffhöhen. Zudem kann ich über den Lenker die Skip Hop Wickeltasche anklippen, was bei einem Bugaboo nicht gehen würde. Jedenfalls habe ich immer nur die Variante gesehen, dass die Wickeltaschen über den Lenker gehängt wurden.

Rahmendaten des Babyjoggers City Elite

Mit Maxi Cosi Schale

Mit Maxi Cosi Schale

Hier sind noch die Rahmendaten des Kinderwagens:

  • Gewicht: 11,9 kg
  • Aufgestellter Zustand: 119 cm x 67 cm x 84 – 117 cm
  • Zusammengeklappter Zustand: 85 cm x 67 cm x 36 cm
  • Räder: 30 cm (12 Zoll)
  • Kosten für Gestell und die Babywanne „Komfort“ bei der Babywelt in Gersthofen: 848,00 EUR

Mein Fazit

Diesen Kinderwagen kann ich wirklich wärmstens empfehlen. Viele haben den Kinderwagen nicht auf dem Schirm, weil er in Deutschland nicht so oft zu sehen ist. Ich selbst bin erst in der Babywelt auf ihn gestoßen. In New York haben wir ihn an jeder Ecke gesehen, da es wohl auch eine amerikanische Marke ist. Dort ist er quasi der Bugaboo unter den Kinderwagen. 🙂

IMG_0046

Sonntagsausflug zum Feringasee

Da ich täglich mit dem Wagen unterwegs bin, hat sich der Babyjogger schnell zu meinem treuen Begleiter gemausert und ich bin froh, dass er so robust und leicht zu handeln ist. Er ist sicher nicht nur für Jogger ne tolle Alternative, denn gejoggt bin ich bisher mit ihm noch nicht, da Nepomuk erst 4 Monate alt ist.

Ich freue mich schon ihn nun im Winter zu testen und nächstes Jahr mit ihm in die Berge zu gehen, denn Nepomuk soll schnell lernen, wie toll es ist in den Bergen zu sein. Außerdem soll er nicht auf die Idee kommen, irgendwann zu sagen, dass Kühe lila sind. 🙂

Wenn ihr die Möglichkeit habt, den Kinderwagen mal zu testen, dann kann ich euch nur empfehlen, dass zu tun. Wenn ihr zufällig in Haidhausen wohnt und gerade einen Kauf plant, dann kommt gern bei mir vorbei und schiebt ihn mal kurz Probe. 🙂

Mehr Informationen und weitere Modelle findet ihr hier: www.haas-babyjogger.de

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Rachel · Mai 21, 2015

    Hallo Mareike!
    Ich muss Dir vollkommen Recht geben, man wird von der Auswahl an Kinerwagen teilweise echt erschlagen und es fällt sehr schwer, sich für den Richtigen zu entscheiden. Euer Modell sieht wirklich schick aus 🙂 Bist Du bisher immer noch so zufrieden damit?

    • Mareike Wueste · Mai 22, 2015

      Danke liebe Rachel. Also, ich kann den Wagen immer noch empfehlen. Mittlerweile haben wir ihn zu einem Buggy umgebaut. Nepomuk schaut jetzt aber nach vorn, nicht zu mir. Das muss man glaub ich mögen. Für Nepomuk ist es super. Er schaut eh lieber die Landschaft und Leute an, als seine Mutter. 🙂 Einziges Manko jetzt: Die Ablage im Wagen ist jetzt deutlich geschrumpft und ich bekomme viele Sachen nicht mehr so rein wie früher. Ich weiß nicht, ob das bei allen Multifunktionswägen ist oder nur bei meinem. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Modell. 🙂 LG, Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s