Mama ist jetzt 6,5 Kilo leichter :-)


Seit dem letzten Post auf diesem Blog ist nun mehr als ein Monat vergangen. Mittlerweile habe ich die 30 Tage „Vegan For Fit“ Challenge hinter mir und fühle mich super. Ich hätte nie gedacht, dass mir der Verzicht auf Weißmehl oder Zucker so leicht fallen würde. Auch keinen Alkohol zu trinken, war für mich kein Thema. Allein der Kaffeeverzicht hat mir am Anfang zu schaffen gemacht.

Nun, 30 Tage später, bin ich gut 6,5 Kilo leichter, habe meinen Bauchumfang um 10 Zentimeter verringert und erlebe eine neue Lebensqualität. Ich bin nicht mehr müde, kaputt oder mit meinem Körper unzufrieden, sondern es geht mir blendend. Mein Körper strotz vor Energie und ich kann voll und ganz für Nepomuk da sein. Mittlerweile rocken wir jeden Babytreff und haben es endlich auch zum Babyschwimmen gebracht. Das Babyschwimmen war für mich die größte Herausforderung, denn so glücklich bin ich noch nicht mit meinem Körper. Für mich ist die Umstellung auf zucker- und weißmehlfreie vegane Ernährung der erste Schritt Richtung Traumkörper. Bisher habe ich noch nichts bereut.

Und damit ihr auch wisst, wie kurz eigentlich 30 Tage sind, habe ich jeden Tag in meinem neuen Blog festgehalten. Vielleicht hat der ein oder andere auch Lust auf die Challenge bekommen. Ich kann sie uneingeschränkt empfehlen:

Tag 1: Start der Vegan For Fit Challenge

Tag 2: Tag 2 ist geschafft

Tag 3: Ein Hoch auf die Chia Samen

Tag 4: Ewig lockt das Koffein

Tag 5: Move over, Mandelmus

Tag 6: Rudis Resterampe

Tag 7: Muttis und Fencheltee

Tag 8: Mein Körper ist pures Koffein

Tag 9: Der Körper ringt mit Chlorella

Tag 10: Sushi up your life

Tag 11: Lazy Sunday

Tag 12: Fitness Kickstarter

Tag 13: China Study und Getreidekaffee

Tag 14: Pilates und Thai Curry

Tag 15: Mein Zwischenfazit zu Vegan For Fit

Tag 16: PEKiP und Zucchini Spaghetti

Tag 17: Besuch der Großeltern

Tag 18: Lazy Sunday und voller Bauch

Tag 19: Feste Nahrung wird überbewertet

Tag 20: Darth Vader und Reissirup

Tag 21: Tag der Jogginghose und viel Sport

Tag 22: Mein veganer Lippenstift

Tag 23: PEKiP und Low Carb Pizza

Tag 24: Solarium, Yoga und Zucchini Spaghetti

Tag 25: Der Ekel kommt

Tag 26: Ein Tag für die Tonne

Tag 27: Knapp 6 Kilo leichter

Tag 28: Der Heißhunger kommt, die Kraft geht

Tag 29: Der Darm macht Kinderfasching

Tag 30: Der letzte Tag

Tag 31: Es funktioniert: 6,5 Kilo abnehmen in 30 Tagen

So sah ein typischer Tag während der Vegan For Fit Challenge aus: Sport, essen, essen …

Ein Tag von vielen in der Vegan For Fit Challenge

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s